· 

Night of the Proms 2019 - Highlights

Wir waren in der Barclaycard Arena in Hamburg

Night of the Proms 2019 Highlights Hamburg Barcleycard Arena

 

Wie schon im letzten Jahr, so sind wir natürlich auch in diesem Jahr wieder in Hamburg in der Barclaycard Arena beim "Night of the Proms" Konzert gewesen.

 

Wer unseren Blog schon länger verfolgt, der wird mitbekommen haben, wie begeistert wir waren und das wir gleich nach dem letzten Konzert 2018 die Karten für 2019 schon gesichert haben.

 

Unsere Eindrücke des Konzertes...



Unser Video vom Konzert unter dem Artikel


Die Stars der NOTP 2019

Night of the Proms Hamburg 2019 Barcleycard Arena Highlights Video Bilder


In diesem Jahr ist es eine recht abwechslungsreiche Starbesetzung gewesen. Neben John Miles, dem Dauer-Star der Show, begeisterten (mehr oder weniger)

  • Leslie Clio
  • The Hooters
  • Al McKay´s Earth, Wind & Fire Experience
  • Natalie Choquette
  • Alan Parsons

die Besucher. Insgesamt kann man leider sagen, das einige Stars die Besucher leider nicht so sehr mitgerissen haben, wie man sich das vielleicht erhofft hat. Dazu weiter unten mehr.

Night of the Proms - Die Show

Nachdem wir vor Beginn in der Barclaycard Arena den obligatorischen Burger geschlemmt haben, fing die Show ziemlich pünktlich an. Wie zu erwarten, eröffnete das Antwerp Philharmonic Orchester die Show.

 

Gleich darauf folgte Leslie Clio mit drei ihrer bekanntesten Songs. Hier merkte man schon (zumindest in Hamburg), das sie das Publikum nicht wirklich mitreißen konnte. Eher langweilig als fetzig kamen die Lieder rüber.

 

Auch die Hintergrund- und Lichteffekte wirkten etwas fad.


Night of the Proms 2019 Barcleycard Arena Hamburg

 

Im Anschluss folgten Eric Bazilian und Rob Hyman von The Hooters. Wenn auch hier die Stimmung etwas auflebte, so brachten die beiden trotzdem nicht die Emotionen zum Publikum, wie sie angekündigt wurden:

 

Als die Eröffnungs-Stars des Live Aid-Konzerts in Philadelphia 1985.

 

Diesen Nachruf haben sie zwar, dem werden sie aber leider nicht mehr gerecht. Trotzdem war es schön, sie einmal gehört und gesehen zu haben. Abgehakt!

 

So richtig Stimmung kam erst in die Arena, als Al McKay´s Earth, Wind & Fire Experience
angekündigt wurde. Die Herren des fetzigen 70er Jahre Styles heizten das Publikum so richtig ein.

Endlich zeigten auch die Lichttechniker, das sie mehr können als nur Blau-Weiss und brachten, passend zum Retro-Style, ein wenig Farbe auf die Bühne.

Zweite Halbzeit

Nach Al McKay´s Earth, Wind & Fire Experience war das Publikum heiss auf mehr und das bot auch gleich nach der Pause John Miles mit Natalie Choquette in einem großartigem Duett: "Don't give up"

Dem folgten die Hooters mit Leslie Clio und dem Song "Time after Time", den Rob Hymen von den Hooters zusammen mit Cyndi Lauper damals selbst geschrieben hat.

 

Auch wenn dies ziemlich langsame Stücke waren, so überzeugten sie auf jeden Fall nicht nur durch ihre Bekannheit, sondern vor allem wegen ihrer grandiosen Darbietung.

 

Zwischen den Stücken begeisterten "Let's go urban" aus Belgien das Publikum im Zusammenspiel mit den Orchester das Publikum mit einer Art "Break-Dance" zu klassischer Orchestermusik. Als Showeinlage zwischen den einzelnen Künstlern einfach genial!

 

Den Abschluss des Abends füllten Alan Parsons und John Miles. Wobei meiner Meinung nach John Miles der eigentliche Hauptact war, da auch bei Alan Parsons die Stimmung nicht so richtig aufkommen wollte. Zwar stand das Publikum bei seinen Liedern. Das könnte aber auch damit zu tun haben, das die meisten eh aufstehen müssen, wenn vorne ein paar Leute aufstehen, damit sie noch etwas sehen können.

Unser - Night of the Proms - Fazit:

Leider überzeugten uns die dreieinhalb Stunden in der Barclaycard Arena nicht so wirklich in diesem Jahr. Gesanglich und spielerisch waren alle Acts sehr gut. Nicht wie im letzten Jahr, wo der eigentliche Hauptact auf ganzer Linie stimmlich versagte. ( Hier der Artikel )

 

Dafür war die Auswahl bzw. Zusammensetzung der Künstler nicht wirklich überzeugend. Es fehlte zwischen den ganzen 70er Jahre Musikern, die mittlerweile auch alle um die 70 Jahre alt sind, der frischere Wind. Leider konnte auch Leslie Clio diese Lücke nicht zufriedenstellend füllen. Man hatte ein wenig das Gefühl, das die "Night of the Proms" kaum noch wirkliche STARS anzieht und nur noch alte, schon in Rente stehende und fast vergessene Musiker verpflichtet. Da war die Auswahl im letzten Jahr wesentlich ausgewogener.

 

Einzig die Darbietungen zwischen den eigentlichen Acts waren fantastisch:

 

"Let's go urban" traten zweimal mit einer tollen Performance auf die Bühne.

Das Duett von John Miles und Natalie Choquette überzeugte genauso wie das Zusammenspiel von The Hooters und Leslie Clio mit dem Song "Time after time".

Und natürlich hat das Antwerp Philharmonic Orchestra wieder großartig gespielt.

 

Alles in allem war es ein akzeptables Konzert über gute drei Stunden. Der Klassische Teil überzeugte dieses Jahr weit mehr, als der Popig/Rockige. Dennoch haben wir uns schon die Karten fürs nächste Jahr besorgt (Es kann ja nur besser werden). Dann aber wieder Oberrang, statt Innenraum. Dort sieht man die Bühne zwar etwas kleiner, dafür hat man aber keine Köpfe vor sich und den kompletten Überblick über die gesamte Show. Das fehlte uns aufgrund unserer Sitzplatzwahl im letzten Jahr dieses mal komplett. Und günstiger ist es ausserdem.


Tickets karten barcleycard arena hamburg Holiday on Ice, Hobbyfamilie Blog

Was erwartet uns als nächstes im Bereich der Shows & Konzerte?

 

Im Februar werden wir schon ganz sicher bei "Holiday on Ice - SUPERNOVA" in Hamburg sein. Das wird ein großartiges Erlebnis, davon bin ich jetzt schon überzeugt.

 

Im Juni werde ich noch einmal bei der Abschiedstour von KISS dabei sein. Diesmal mit Sabrina, statt mit meinem Kumpel und Kollegen Bert, mit dem ich letztes Jahr in Prag war. Artikel hier.

 

Über den Sommer verteilt kommen natürlich noch hier und da einige andere Konzerte mit dazu. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann uns in den sozialen Netzwerken folgen. HIER.

 

Ausserdem haben wir uns schon die Karten für NOTP 2020 gesichert und werden natürlich auch im nächsten Dezember wieder mit dabei sein.

 

Das Video zum Konzert findet ihr hier unter dem Artikel.

 

Vielen Dank, und bis dann....

René


Hier weiterlesen:

Night of the Proms Tour 2020, Hobbyfamilie
NOTP 2020
Bremer Weihnachtsmarkt und Schlachte-Zauber 2019, Hobbyfamilie Blog
Bremer Weihnachtsmarkt
KISS Deutschlandtour 2020, Termine & Orte, Hobbyfamilie Blog
KISS Deutschlandtour 2020
Auftakt zur Night of the Proms 2019, Hobbyfamilie Lifestyle Shows & Konzerte, Blog
Auftakt zur NOTP 2019


Unser Video vom NOTP 2019 Konzert:


Hier den Beitrag teilen und kommentieren:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0