· 

Unser neues Lieblingsfoto als Leinwand

Mit Rahmen - einfach Edel


Dieser Beitrag enthält Werbung durch Links!


Altes Lieblingsfoto bevor das neue bestellt wurde. Foto auf Leinwand, Hobbyfamilie Blog Test

Unser altes Lieblingsfoto

 

Seit über drei Jahren haben wir nun schon ein Bild von unseren drei Jungs an der Wand. Es ist ein schönes Bild, welches wir selber fotografiert haben damals. Ein wenig bearbeitet, in Sepia und schon war es für uns perfekt.

 

Nun aber sollte mal ein neues Bild her. Genauso groß, da es wie das alte auch, gut über den Fernseher passen soll. Aber natürlich diesmal mit vier statt drei Jungs drauf. Schließlich haben wir schon vor gut eineinhalb Jahren Nachwuchs bekommen. Diesmal haben uns aber nicht nur für eine einfache Leinwand entschieden...

Ganz einfach online bestellt

Lieblingsfoto online bestellt als Leinwand mit Schattenfugenrahmen.

Bestellt haben wir unsere neue Leinwand online bei Lieblingsfoto.de.

Dort gibt es eine große Zahl verschiedener Möglichkeiten um sein Foto drucken zu lassen. Beispielsweise auch als Foto auf Holz. Wir haben uns aber für eine Leinwand entschieden.

 

Die Größe sollte 80cm x 60cm betragen. Dies ist eine Standardgröße im 4:3 Format, wie die meisten Fotoapparate bzw auch Handys ( Smartphones ) fotografieren.

Der gesamte Bestellprozess ist auf dieser Seite sehr einfach gehalten. Man braucht nicht groß suchen und lesen, was man denn nun als nächstes tun muss, da sich die Seite quasi von selbst erklärt. Das finde ich persönlich schon mal sehr angenehm. Auch, wenn ich mit dem Internet soweit gut vertraut bin, mag ich es gerne einfach.

 

Ein klick auf "Mit der Gestaltung beginnen", und es geht schon los. Nachdem wir nun unser Wunschbild, ein Foto unserer Jungs aus dem letzten Dänemark-Urlaub hochgeladen hatten, brauchten wir nur noch die Größe und den Ausschnitt wählen. Ein klick auf "Weiter" brachte uns dann zur nächsten Seite mit den Extras. Mit einfachen Häkchen kann man hier verschiedene Sachen als Zusatz auswählen. Aufhängesystem, Schattenfugenrahmen oder eine automatische bearbeitung in Sepia, Schwarz-Weiss oder als Collage.

Die dazugehörigen Preise werden einem direkt daneben angezeigt.

 

Ein weiterer Klick auf "Weiter" und schon waren wir in der Bestellübersicht. Alles in Ordnung? Okay, dann zur Kasse und Daten eingeben. Abschicken... Nach drei Minuten war alles erledigt.

 

Wir haben uns für den Schattenfugenrahmen entschieden. Das sieht um ein Leinwandbild total klasse aus. Ein wenig Edel finde ich. Ausserdem hatten wir auch noch ein kleineres Bild mit dem gleichen Motiv bestellt. In 30x20cm. Zum verschenken.

Viele zusätzliche Optionen


Artikel zum Thema:

Auf der Suche nach einem MP3-Player für Kleinkinder
EIn MP3-Player für Kleinkinder

Schön finde ich, auch wenn ich es selbst nicht brauche, die Möglichkeit, die Profis das Bild beurteilen zu lassen, ob es sich auch für den Druck eignet.

 

Die Zusatzkosten halten sich dafür in Grenzen und für Laien ist das eine tolle Möglichkeit, sicher zu sein, dass das gewünschte Bild in der Größe auch scharf ist.

 

Wer all diese Optionen nicht braucht, klickt einfach auf weiter und muss sich auch nicht weiter damit beschäftigen.


Unser neues Lieblingsfoto auf Leinwand

Lieblingsfoto Leinwand Verpackungsmüll, Hobbyfamilie Test Blog
Nach dem auspacken: Verpackungsmüll ohne Ende

Vom bestellen bis zum entgegennehmen an der Tür vergingen genau fünf Tage. Das ist unserer Meinung nach völlig okay. Zumal wir an einem Samstagnachmittag bestellt haben. Donnerstag kam dann unser neues Bild mit der Post. Sehr zufriedenstellend.

 

Natürlich haben wir die Leinwand gleich ausgepackt. Wir waren ja gespannt, wie unser Bild geworden ist. Das mit dem auspacken war allerdings gar nicht so leicht, wie wir feststellen mussten. Die Kartonverpackung war ziemlich gut mit Packband umwickelt. Da musste man sich erstmal ordentlich mit dem Messer oder der Schere durchkämpfen.

Nachdem wir dann die Papp-Umverpackung entfernt hatten, sahen wir nur Folie. Luftpolsterfolie über Luftpolsterfolie. Das hat auf der einen Seite zwar ein gutes Gefühl gegeben, das unser Bild auf jeden Fall gut und sicher bei uns ankommen sollte. Auf der anderen Seite waren wir nun völlig überwuchert mit diesem Plastikmüll. Ein halber gelber Sack war damit schon mal voll.

Allerdings müssen wir schon zugeben, dass das Bild dadurch einwandfrei bei uns angekommen ist.

Nach dem auspacken - Montage

Montage vom Rahmen an die Leinwand, Test Lieblingsfotot, Hobbyfamilie, Blog
Leider erstmal montieren, statt aufhängen

Nach dem auspacken waren wir ziemlich überrascht. Das kleinere Bild in 30x20 cm sah wirklich toll aus. Absolut scharf und schöne Farben. Das große - 80x60 cm - aber ganz genauso. Kaum unterschiede, trotz dem doch recht großen Größenunterschied. Beeindruckend.

 

Leicht irritiert hat uns aber, das der Rahmen des großen Bildes locker war. Beim genaueren hinsehen stellten wir fest, das der Rahmen gar nicht an der Leinwand montiert war. Die Schrauben und Haken zum befestigen wurden in kleinen Tütchen mitgeliefert.

 

Das hieß nun also: Erstmal montieren!



Montieren vom Rahmen an die Leinwand, Hobbyfamilie Blog
Leider noch mit Arbeit verbunden. Unsere neue Leinwand.

Da die Anleitung auf Holländisch, bzw Niederländisch ist, versteht man da nicht viel. Gut, das es mit sechs Fotos so gezeigt wird, das man es sich gut vorstellen kann, wie es sein soll.

 

Die Montage der acht S-förmigen Winkel ist mit einem Akkuschrauber und den mitgelieferten Schrauben innerhalb weniger Minuten erledigt. Also grundsätzlich kein Problem.

Ein Problem habe ich nur damit, das ich das selber machen muss. Es ist nicht unser erstes Bild, egal ob Leinwand oder eines zum Beispiel als Alu-Dibond, welches wir mit Rahmen bestellt haben. Immer wurde der Rahmen montiert geliefert. Das sollte unserer Meinung nach auch im Preis mit drin sein.

Leinwandbild mit Rahmen, Hobbyfamilie Blog Test Lieblingsfoto
Unser neues Leinwandbild mit Rahmen hängt

Das neue Bild an der Wand

 

Aber wie schon erwähnt, dauert die Montage zum Glück nur wenige Minuten, wenn man handwerklich keine zwei linken Hände hat.

 

Somit konnten wir schon nach relativ kurzer Zeit unser neues Bild an die gewünschte Stelle im Wohnzimer aufhängen.

Es gefällt uns sehr gut. Wir müssen uns nur noch daran gewöhnen, jetzt kein Sepia-Bild mehr an der Wand hängen zu haben, sondern jetzt eben ein buntes.

Das war von uns aber so gewollt, weil wir das Bild in schwarz-weiss oder in Sepia nicht so schön fanden, wie original in Farbe.

Leinwand im Rahmen, Qualität, test, Hobbyfamilie Blog
Leinwand und Rahmen sind qualitativ super!

Die Qualität

 

Die Qualität ist unserer Meinung nach sowohl von der Leinwand, als auch vom Rahmen einfach super. Der Rahmen ist relativ gut verarbeitet. Wackelt nicht hin und her und auch bei der Größe muss man keine Angst haben, das er instabil ist.

 

Die Leinwand ist schön dick und an den Ecken sehr gut umgelegt worden. Da habe ich schon viel schlimmeres gesehen.

Leider sind viele Tackernadeln auf der Rückseite nicht vollständig ins Holz rein gegangen. Da sollte man vielleicht etwas genauer arbeiten oder einen stärkeren Tacker benutzen.

 

Die Passform von Leinwand und Rahmen ist ebenfalls sehr gut. Eine kleine Schattenfuge bleibt dazwischen, was ich persönlich sehr schön finde. Das Bild hat dadurch in dem Rahmen etwas "Luft" und wirkt nicht so gequetscht.

 

Der Druck ist auch bei der Größe von 80x60 cm sehr schön scharf und die Farben sehen klasse aus. Im Prinzip genau wie unser Bild auf dem Pc. Wir haben das Foto mit einer älteren Digitalkamera mit 10 MP gemacht - und das ist völlig ausreichend!

Fazit:

Lieblingsfoto auf Leinwand im Rahmen, Test Hobbyfamilie Blog, Hobby und Lifestyle

Jetzt wo die neue Leinwand an der Wand hängt, sind wir super zufrieden damit. Das Bild ist (unserer Meinung nach) toll ausgewählt. Was ja an unserer eigenen Auswahl lag. Bei Lieblingsfotot.de haben sie allerdings unser Foto wirklich gestochen scharf auf der Leinwand wiedergegeben. Das ist ein echter Pluspunkt. Ebenso gefällt uns der schöne schwarze Rahmen, in den sich das Bild toll einfügt.

 

Weniger gefallen hat uns das Auspacken und vor allem der ganze Plastikmüll. Es kam dadurch zwar unversehrt bei uns an, aber man fragt sich, ob das nicht auch anders möglich wäre.

Ebendso war ich von der Selbstmontage des Rahmens an die Leinwand sehr enttäuscht. Auch wenn es für jemanden mit etwas handwerklicher Erfahrung in wenigen Minuten möglich ist, so sollte mein bestelltes Bild trotzdem fertig montiert geliefert werden. Ich konnte auf der Homepage leider auch keinen Hinweis darauf finden, das es nicht montiert wird.

 

Dafür hatten wir nicht nur einmal, sondern sogar zweimal Aufhänger mit dabei, ohne das wir diese mitbestellt haben.

Ausserdem war der Bestellprozess einer der einfachsten, von denen die ich bisher erlebt habe. Innerhalb von wenigen Minuten war alles bestellt.

 

Würde ich nochmal dort bestellen?

 

Eindeutig JA! Die Qualität ist super. Sowohl der Druck, als auch das Material. Und das ist doch das, was am Ende zählt. Ansonsten muss sich aber jeder selber sein Urteil bilden.

 

Bis dahin...

René



Das könnte dich auch interessieren:

NOTP Night of the Proms Highlights Hamburg Barcleycard Arena 2018
Night of the Proms 2018 - Highlights
Dörrautomat im Test, Dörrer, trocknen dörren, getestet, Hobbyfamilie Blog
Erster Dörrautomat im Test
Fehmarn
Fehmarn - Wohnwagen Kurztrip 2018
Grillen, Grillparty, Blogparade, Hobbyfamilie gegrillt blog
Kiene Grillparty ohne....


Hier den Beitrag teilen und kommentieren:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0